»Ich war erschrocken« Gemeindechef Sharon Fehr über Verbalattacken, Antisemitismus in Münster und »Freunde der Palästinenser«



Interview mit der Jüdischen Allgemeine / gesprochen mit Heide Sobotka:

„Herr Fehr, Sie sind jüngst vom AfD-Ratsherrn Martin Schiller mit den Worten angegriffen worden: »Wahrscheinlich genießen Sie den schleichenden Verfall des Landes, welches Sie verachten.« Voraus ging Ihre Kritik an dem Tweet der stellvertretenden AfD-Bundesvorsitzenden Beatrix von Storch, in dem sie Flüchtlinge als »barbarische, muslimische, gruppenvergewaltigende Männerhorden« pauschal diffamierte. Zeigt sich jetzt das wahre Gesicht der AfD?“.

Weiter hier mit Klick auf den LINK:

http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/30546

 


Jüdische Gemeinde Münster
Einloggen