"Alle erschießen oder vergasen". Bundespressesprecher AfD



Nicht zu fassen: Der Pressespreche und ein eng vertrauter von Gauland, Christian Lüth, der sich selbst auch als "Faschist" bezeichnet, empört mit absolut menschenverachtenden Äußerungen. Nicht nur der Satz von Lüth: „(…) Je schlechter es Deutschland geht, desto besser für die AfD (…)“, ist verwerflich, sondern um vieles die skandalöse Haltung des AfD – Pressesprechers“, Zitat, siehe Bild (Bildquelle: dpa) Lüth war seit der Gründung der blau/braunen rechtspopulistischen Partei mit dabei und bekleidete hohe Positionen. Im Frühjahr 2020 war er von seiner Position freigestellt worden, unter anderem, weil er sich selbst als "Faschist" bezeichnet hatte. Typisch AfD: jeder in der Partei kann sagen was er will und was er möchte, die Hauptsache ist, dass es nicht an die Öffentlichkeit gelangt. Erst dann, wenn der Druck zu stark wird, wird gehandelt. Ein Haltungsproblem der AfD.


Galerie

Jüdische Gemeinde Münster
Einloggen