Berechtigte Sorgen - der Haß arabischer Menschen auf Israel, auf Juden.



Bilder, die uns im Hinblick auf die Aufnahme vieler arabischer Flüchtlinge große Sorgen bereiten.

Wird es in den Bemühungen um Integration gelingen, arabischen Jugendlichen eine andere Haltung gegenüber Israel, gegenüber Juden zu vermitteln?

Hier im Clip ist zu sehen, wie arabische Jugendliche ihren Hass gegenüber Juden als selbstverständliches zum Ausdruck bringen.

Die Aufnahmen sind  in Jerusalem entstanden, Aufnahmen, die kein Sender, weder BBC, AL Jazeera und andere Nachrichtensender zeigen und sie aus der Öffentlichkeit raushalten wollen. Aber es gibt sie, diese alltäglichen hässlichen Szenen der Erniedrigung von Menschen, nur weil sie Juden sind.

Die Bilder der Aufnahen mögen weit weg erscheinen, doch es sind die gleichen Menschen mit der gleichen haßerfüllten Haltung, die zu uns nach Europa, nach Deutschland kommen.

https://www.facebook.com/ISRAEL.TRUTH/videos/vb.202904329722325/10151328611254799/?type=2&theater

Ps.: Ich möchte nicht mißverstanden werden. Meine Haltung zur Aufnahme von Menschen, die vor Krieg, vor Tod und vor Folter fliehen und ihre Heimat verlassen müssen, ist uneingeschränkt pro.  Heißt es doch in der Torah: "Wenn bei dir ein Fremder in eurem Land lebt, sollt ihr ihn nicht unterdrücken. Der Fremde, der sich bei euch aufhält, soll euch wie ein Einheimischer gelten, (…)“ -3.B.M).

Doch diese Bilder vermitteln das Gefühl, als wären es Aufnahmen aus der Zeit von 1933 – 1945 – doch es sind Bilder von heute! Und dazu sagen wir: Nie wieder!


Jüdische Gemeinde Münster
Einloggen