Ein Jahr nach Halle - GEGEN DAS VERGESSEN



Es war eine sehr würdige Gedenkstunde. Danke dem Jungen Forum, namentlich Wilko, für die Initiative und Organisation dieser Gedenkstunde: "KEIN VERGESSEN": Trotz des kalten und regnerischen Wetters und, dass der Pressetext des Jungenforums nicht mehr rechtzeitig veröffentlicht werden konnte, waren doch sehr viele Bürgerinnen und Bürger der Stadt Münster; Mitglieder des Jungenforums der DIG, der DIG Ms, des Jugendbündnisses gegen Antisemitismus Münster, der DGB -Stadtverband Münster-, der Gesellschaft für Christl.-Jüd. Zusammenarbeit Münster e.V. u.a.m. gekommen. Münster zeigt immer wieder, dass Antisemitismus und Rassismus mit Worten allein nicht zu bekämpfen ist, sondern es eines breiten gesellschaftlichen Schulterschlusses bedarf. DANKE HIER FÜR AN ALLE IN MÜNSER


Galerie

Jüdische Gemeinde Münster
Einloggen