Halle - Es macht tief traurig"



"Es macht tief traurig", so ein Zitat aus: Zeit-Online zum Anschlag in Halle.

"Obwohl der Täter es verdient hätte, bis an` s Ende der Zeit vergessen zu werden, müssen wir uns auch mit ihm befassen. Oder besser: mit dem, was ihn trieb." Ende des Zitats.

Namens unserer Jüdischen Gemeinde in Münster möchte ich mich für die vielen Solidaritätsbekundungen aus der Stadtgesellschaft Münster sowie Gesellschaften, Kirchen und Bildungseinrichtungen herzlich bedanken.

Viele von Ihnen brachten zum Ausdruck, dass das antisemitische Hassverbrechen in Halle auf `s Schärfste zu verurteilen ist einerseits und, dass die Bürgerinnen und Bürger sowie alle demokratischen Parteien zur Jüdischen Gemeinde in Münster fest entschlossen stehen, andererseits.

Wir danken ebenso allen Zeichen der Ermutigung und den viel Sätzen der Solidarität wie u.a.m: wir lassen uns nicht spalten!

Dies auch nicht mit der Erkenntnis: Stefan B ist nicht allein!

Herzlichen Dank auch für die vielen Blumen und Kerzen auf den Stufen zum Portal unserer Jüdischen Gemeinde.

Ein/e Schüler/in schrieb u.a. "Was in Halle passiert ist, ist so schrecklich. Ich hoffe, so etwas passiert nie wieder." NIE WIEDER!

Das, liebe Freunde, wünschen auch wir uns als Mitglieder der Jüdischen Gemeinde in Münster.

Herzlich, Shalom

Euer

Sharon


Galerie

Jüdische Gemeinde Münster
Einloggen