Münster zeigt sich solidarisch mit Jüdischer Gemeinde



Unsäglich,ungeheuerlich, unfassbar. Das waren nur einige Begriffe am Sonntagabend vor beginne des Jüdischen Neujahrfestes, die dem Schrecken über den Angriff auf unser Jüdisches Gemeindezentrum Münster Ausdruck geben sollten. Zu einer Solidaritätskundgebung mit unserer Gemeinde hatte die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit vor die Synagoge aufgegriffen. Verbreitet wurde dieser Aufruf in Facebook durch Anti-Pegida/MüGIDA sowie versch. Parteien und Gewerkschaften.

Mehr dazu hier über diesen Link mit Bericht Kutzendoerfer aus "allesmnster"-online:

 http://www.xn--allesmnster-yhb.de/cms/muenster-zeigt-sich-solidarisch-mit-juedischer-gemeinde/

 


Galerie

Aus dem Internet

Aus dem Internet gefischt: 

KOMMENTARE

Kommentar schreiben

10.09.2015

22:00

Staatsschutz ermittelt nach Schuss auf Synagoge in Münster

von Albert.Hoffmann1909 | #1

Leider wieder ein erneuter Beweis, die die Unfähigkeit europäischer Völker unterstreicht, ihr multiethnisches Zusammenleben in den Umbrüchen der Moderne friedlich zu organisieren.



Die letzten Kriege in Europa, einschließlich des 1. und 2. Weltkriegs, bestätigen die Annahme.



Staatsschutz ermittelt nach Schuss auf Synagoge in Münster | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:

http://www.derwesten.de/politik/staatsschutz-ermittelt-nach-schuss-auf-synagoge-in-muenster-id11078577.html#plx1123075410

Jüdische Gemeinde Münster
Einloggen