Schüler-Reportage: "Wie antisemitisch ist Münster?"



 

„Tut mir leid, der Link musste vorerst entfernt werden. Ich drücke Jannis und der Stufe 11 alle meine Daumen, dass wir den Link hier schon in den nächsten Tagen auf unserer Web wieder online stellen können. Aus sicherer Quelle weiß ich, dass mit „Hochdruck“ daran gearbeitet wird.

Salü/Shalom  von Sharon „Wie antisemitisch ist Münster“

Eine beeindruckende Schüler-Reportage der Stufe 11 des Annette-Gymnasiums zu einem für Juden in Deutschland, in Europa inzwischen wieder (!) beängstigendem Thema.

Trotz der thematisch schweren „Kost“ an die Schüler/Schülerinnen und Lehrer/Innen auch von mir als Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinde in Münster ein großes Lob. Die Schüler haben eine glänzende Reportage auf die „Beine“ gestellt. Dies ist umso beeindruckender, gilt die Reportage doch als die schwierigste Disziplin des Journalismus.  

Mit sprachlich klaren Kommentaren, exzellenter Kameraführung und treffsicherer Bildauswahl gelingt es den jungen Schüler-„Journalisten“, der Frage: Gibt es Antisemitismus auch in Münster“ so eindrucksvoll nachzugehen, dass Zuschauer das Gefühl bekommen müssen, nicht länger untätig sitzen bleiben zu wollen und sich gemeinsam mit den Schüler/Innen mit auf den Weg zu machen, Spuren des Antisemitismus in Münster darzustellen und die Menschen wachzurütteln, ehe es wieder einmal zu spät ist. Immer öfter bringen Antisemiten ihre Thesen ganz öffentlich unter die Leute und werden Antisemitische Äußerungen, Beschimpfungen, Bedrohungen und Übergriffe zunehmend beängstigender. Und es stimmt: “(…) Wenn die Synagoge ständig unter Polizeischutz stehen muss, dann steht etwas schief in unserer Gesellschaft (…) Es bedarf nicht nur politischem Agieren, sondern auch zivilgesellschaftlichen Engagements hin zu einer toleranten, modernen Gesellschaft geprägt von interreligiösem Dialog und respektvollem Miteinander.“ Zitat:  Jannis Völlering

Den Schüler/Innen der 11. Stufe des Annette Gymnasiums in Münster sowie allen Mitwirkenden hinter und vor der „Bühne“ meinen allen größten Respekt.

Euch allen ein herzliches Danke

Shalom

gez.: Sharon

Reportage klick hier:

Lieber User,    

„Hier sollte, wie angekündigt, der Link zur Schülerreportage sein. Tut mir leid, der Link musste vorerst wieder entfernt werden. Ich drücke Jannis und der Stufe 11 alle meine Daumen, dass wir den Link hier schon in den nächsten Tagen wieder Online stellen können. Aus sicherer Quelle weiß ich, dass mit „Hochdruck“ daran gearbeitet wird.

Salü/Shalom  von Sharon 

Anmerkung: Schriftzug auf dem Bild (Screenshot) aus der Reportage von: Sharon F. 

  


Galerie

Jüdische Gemeinde Münster
Einloggen