Die achte Chanukka-Kerze brennt



Nicht anders wie in der ganzen Welt, wo Juden leben, wurde auch in Münster heute auf dem öffentlichen Euthymia - Platz 1 die achte und somit letzte Kerze entzündet. In den Gebeten haben wir uns täglich daran erinnert: „Diese Kerzen zünden wir an wegen der Wunder (…), die Du unseren Vätern getan hast – in jenen Tagen und in dieser Zeit.“ 

Auch wenn unser Chanukka-Lichterfest mit dem heutigen Entzünden der achten Kerze in wenigen Stunden zu Ende gehen wird, so werden wir das Licht das ganze Jahr hindurch in unseren Herzen weiterleuchten lassen und das Zusammengehörigkeitsgefühl als inneren Reichtum unserer jüdischen Community stärken und bewahren. 

Wir danken unseren Besuchern, Freunden und Wegbegleitern, die mit uns jeden Abend - trotz Regen und beginnender Winterkälte - gemeinsam je eine weitere Kerze entzündet haben.

Unseren Dank richten wir auch an die Gesellschaft für Christlich Jüdische Zusammen-arbeit Münster e.V. als unseren Kooperations-partner für das inzwischen fünfte Mal gemein-same öffentliche Entzünden der Chanukkia in Münster. 
Die Bilder von links nach rechts: Bild 1: der Chanukka-Leuchter in unserer Synagoge; Bild 2: Vor dem großen Fenster unseres neuen Gemeinde-Festsaals; Bild 3: der große Chanukka-Leuchter unserer Gemeinde auf dem Maria Euthymia Platz 1.


Galerie

Jüdische Gemeinde Münster
Einloggen