Kein öffentliches Entzünden der Chanukkia in Münster am 10/11.12.2020



Kein öffentliches Entzünden der Chanukkia in Münster am 10/11.12.2020

Aufgrund der Corona-Pandemie muss in Absprache zwischen der Gesellschaft für Christlich Jüdische Zusammenarbeit Münster e.V. und unserer Jüdischen Gemeinde das öffentliche Entzünden des Chanukka-Lichtes der großen Chanukkia auf dem Maria-Euthymia-Platz in Münster für heute am 10.12.2020 und für alle weiteren sieben Tage mit Rücksicht auf die Einhaltung der Corona-Bestimmungen abgesagt werden.

Um jedoch ein öffentliches Zeichen zu setzen, wurde im kleinen Kreis mit Bürgermeisterin Angela, Stähler, Herrn Pfarrer Martin, Mustroph (Christlich Jüdische Gesellschaft) und Sharon Fehr als Vertreter der Jüdischen Gemeinde das erste Chanukka-Licht entzündet.

Die große Chanukkia wird bis zum Ende des Chanukka-Festes jeweils mit Einbruch der Dunkelheit bis einschließlich 17.12.2020 von einem weiteren Mitglied der Jüdischen Gemeinde entzündet werden.

Chanukka erinnert uns an den heldenhaften Sieg einer kleinen, schwachen jüdischen Minderheit im Kampf gegen die Griechen um religiöse Autonomie und hat seitdem als unbezwingbare Stärke des jüdischen Volkes einen wichtigen Platz in der Erzählung unserer Geschichte von Generation zu Generation eingenommen.

Möge unser Chanukka-Licht dazu beitragen, in den schweren Zeiten der Corona-Pandemie Licht und Freude in unsere Stadt Münster zubringen. Gez.: Sharon


Galerie

Jüdische Gemeinde Münster
Einloggen