Jerusalemer Top-Modell-Tempelanlage hält in der Jüdischen Gemeinde Münster bei vollbesetztem Festsaal Einzug



 Heute, vor 20 Jahren, bauten Schülerinnen und Schüler des Kardinal Von Galen Gymnasiums in den Schulfächern für Religion, Geschichte und Kunst in mehr als achtzehnmonatiger Arbeit den Tempel von Jerusalem nach, und zwar maßstabgetreu 1:200.

Mit 1 200 Säulen und mit mehr als 400 Nägeln entstand der maßstabgetreue Modellnachbau der Tempelanlage. Maßstabgetreu, das heißt, die Schüler waren neben dem normalen Unterricht Ihres Gymnasiums über viele Monate intensiv damit befasst, sämtliche Originalteile des Tempels, ob Mauern, Türmchen, Treppchen, Säulen oder nachzustellende Tempelbesucher mathematisch so detailgetreue umzurechnen.
Im Rahmen eines großartigen Festaktes am heutigen Abend übergab das Gymnasium die Jerusalemer Top Modellanlage unserer Jüdischen Gemeinde als Geschenk. Darüber sind wir glücklich und stolz. Es gab viele Festreden, zwischendurch spielte das Schülerorchester des Gymnasiums professionell auf und nach der feierlichen Enthüllung der Tempelanlage mit einem Tuch in den Farben Israels und der Rezitation des שהחינו Gebets durch unseren Kantor aus Israel ging es entspannt hinüber zum koscheren Buffet, für das unsere Köchin schon Tage vorher bunte Arrangements kreierte. Es war ein wunderbarer Tag, an dem wir auch die vielen Feierlichkeiten zu יום העצמות mit: Happy Birthday Israel gedachten.


Galerie

Jüdische Gemeinde Münster
Einloggen