Marga Spiegel (101,7) erneut im Krankenhaus



Liebe Freunde, vorweg das Wichtigste: Entwarnung! Marga Spiegel (101,7) musste heute Mittag mit dem Notfalldienst überraschend erneut in `s Krankenhaus verlegt werden. 

Mein Telefon stand von da an ab kaum noch still, viele unserer Freunde riefen in großer Sorge um unsere „Shlemilde“ an und wollten wissen, wie ernst die Situation ist. 

Freunde, bei Marga traten heute unerwartet vermehrt schmerzhafte Symptome auf, die zunächst nichts Gutes ahnen lassen wollten. 

Umso erfreulicher, dass sich das Befinden von Marga Spiegel gegen Nachmittag wieder gebessert hat und sie heute Abend auch schon wieder leichte Kost zu sich nehmen durfte. 

Marga wird noch die nächsten Tage im Krankenhaus bleiben, um sie medikamentös weiterhin bestmöglich zu versorgen. 

Also, liebe Freunde, auch wenn der Shabbat für uns heute ein wenig aus seiner gewohnten Spur gerutscht ist, doch das Ende des heutigen Tages ist ein gutes Ende. 
Ich durfte unserer Shlemilde auch versichern, dass wir alle sie begleiten und uns mit ihr in unseren Herzen eng verbunden fühlen in ihren Ängsten und Sorgen, ihren Gedanken und ihren Schmerzen – auch und vor allem dann, wenn der Abend kommt. 

In Liebe Sharon


Gute Besserung!!!

Schalom Frau Marga Spiegel
Ich wünsche Ihnen gute Besserung und das Sie uns noch lange erhalten bleiben! Wir beide sind auf Facebook befreundet, ich Herr Heiko Wettels uns Sie Frau Marga Spiegel!
Ich wünsche Ihnen für die Zukunft nur das Beste!
Schalom wünscht Ihnen
der Heiko Wettels

Jüdische Gemeinde Münster
Einloggen