Marga Spiegel Sekundarschule, Werne



Es sind tief beeindruckende Moment eines gelungenen Festaktes: 

Geleitet von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Bürgermeister Lothar Christ betritt Marga Spiegel das festlich geschmückte Schulzentrums der Marga Spiegel Sekundarschule in Werne. 

250 geladene Gäste applaudieren minutenlang, stehend, als die Holocaust-Überlebende und Namensgeberin von Wernes Sekundarschule zu ihrem Ehrenplatz geleitet wird. 

In den Fest-Reden zur Einweihung des Gebäudes am Do.,04. Juli 2013 kommt immer wieder Achtung vor der Marga Spiegel und der mit ihr verbundenen Geschichte zum Ausdruck. 

Nach dem Eintrag der NRW Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Marga Spiegel ins Goldene Buch der Stadt Werne erhielt Marga Spiegel einen dicken Blumenstrauß -- überreicht von Leonie Sickmann, der Enkeltochter des Eheleute aus Werne, die der die mittlerweile 101-jährige Marga Spiegel Schutz vor der sicheren Vernichtung durch die NS-Barbaren gewährten.

 Sharon 

Ps.: Gerne wäre ich auch dabei gewesen. So stütze ich mich in meinem Bericht auf Infos von Gästen und auf verschiedene Medien wie die Ruhr-Nachrichten und Tagespresse Werne. Die Bilder in der Galerie sind u.a. von J. Heckenkamp und Joachim Eickmann.


Galerie

Jüdische Gemeinde Münster
Einloggen