Marga Spiegel wird 101



Heute am 21. Juni 2013 feiert Marga Spiegel ihren 101. Geburtstag und ist damit das älteste Mitglieder der Jüdischen Gemeinde Münster.

Marga Spiegel hat Kaiser, Diktatoren, Kriege, den Holocaust, die Wiedererrichtung der Synagoge Münster, die erste Mondlandung und Deutschlands Wiedervereinigung erlebt. „Eigentlich habe ich viermal gelebt. Fast 21 Jahre ein weitgehend behütetes Leben als Kind und junge Frau – als deutsche Jüdin unter nicht nur freundlichen Mitbürgern. Neun Jahre als Jüdin unter Hitler der Repressionen ausgesetzt – drei Jahre versteckt in Todesangst und doch beschützt von mutigen Menschen auf Bauernhöfen im Münsterland. Und 67 Jahre gerettet als Jüdin in Deutschland.“

Die Jüdische Gemeinde Münster wünscht der Jubilarin Marga Spiegel zu ihrem 101. Geburtstag alles erdenklich Gute, besonders Gesundheit, Freude, Zufriedenheit und ein langes Leben bis 120 Jahre. MASEL TOV.

Die WN schreibt weiter (…) Nachdem es im vergangenen Jahr zum 100. Geburtstag im Erbdrostenhof einen großen Empfang für Marga Spiegel gab, deren Überleben im Holocaust vor etlichen Jahren Thema eines Kinofilms wa, in dem Veronika Ferres sie spielte, feiert Marga diesmal privat im kleinen Kreis mit einigen Verwandten und Freunden.“

Ich freu mich, dass ich dabei sein durfte.

Sharon


Galerie

Jüdische Gemeinde Münster
Einloggen