Jüdische Gemeinde baut an



Grundstein für Erweiterungsbau soll im Juli gelegt werden - Mitgliederzahl steigt über 800 berichtet die WN vom 02.02.2010




Porträt der Jüdischen Gemeinde Münster nach 1945



Die Jüdische Gemeinde Münster zählt heute etwa 800 Mitglieder. Sie ist im Laufe der letzten 15 Jahre durch die Zuwanderung von jüdischen Menschen aus der ehemaligen Sowjetunion um ein zwölffaches angewachsen.

Auch die Jüdische Gemeinde Münster, die in der Zeit nach dem Holocaust jahrzehntelang eine nur geringe Mitgliederzahl und einen hohen Altersdurchschnitt aufwies, hat durch die Zuwanderung ein neues Gemeindebild mit einer völlig neuen Gemeindestruktur entwickelt.




Spendenaufruf



Die Jüdische Gemeinde Münster plant einen senioren-/behinderten (barrierefreien) Um- und Erweiterungsbau des Gemeindezentrums an der Klosterstraße in Münster.




Beginn der Jüdischen Gemeinde Münster



Die Jüdische Gemeinde Münster ist eine der ältesten Gemeinden Nord-West-Deutschlands. Sie wird in der Chronik der Stadt Münster bereits in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts erwähnt.

Die damalige Gemeinde war auf dem Gebiet des heutigen Rathausinnenhofes angesiedelt. Der jüdische Friedhof befand sich auf dem Gebiet des heutigen Paulinum-Gymnasiums.


Jüdische Gemeinde Münster
Willkommen
Einloggen