Harmlose Namen - knallharte Nazis



Die neue Partei „Die Rechte“ hat in Nordrhein-Westfalen ihren ersten Landesverband. Das Personal kommt aus gerade verbotenen Kameradschaften.

Die „Rechte – Münsterland“  will den Anschein erwecken, als sei  sie seriös.  Doch wenn man näher hinguckt, so ist es die gleiche braune NPD-Scheiße mit den üblichen Forderungen wie:

 "Wahrung der deutschen Identität";  "Aufhebung der Duldung von Ausländern"; "Schutz des Volkes vor Übergriffen".  

Unter dem Namen: „Die Rechte – Münsterland“ wird „alter Wein in neuem Schlauch“ transportiert, also nichts anderes als ein Täuschungsmanöver. Der Fuchs ist klug und stellt sich dumm, bei  den rechten ist es genau andersrum. 

Mehr dazu über diesen Link:

http://www.taz.de/!102282/

Shalom v. sharon


Jüdische Gemeinde Münster
Einloggen