Antisemitismus



Pessach - Jüdisches Fest in Zeiten des Antisemitismus



PESSACH

"Jüdisches Fest in Zeiten des Antisemitismus"

Von Marion Kretz-Mangold




Berlin: Jüdischer Schüler verlässt Schule



Nach antisemitischer Attacke in der Gesamtschule Friedenau in Berln wechselte ein jüdischer Junge aus Großbritianien Schule.

Mehr dazu s. Link:




Ein arabisch muslimischer Flüchtling flippt aus.



Auch das ein Bild in Deutschland, in Münster vor unserer Synagoge. Ein muslimischer Migrant (Syrien?) will mich sprechen.




Das Andenken der Ermodeten wird mit Füßen getreten



Mit seiner massiven Kritik am Holocaust-Gedenken hat der Thüringer AfD-Chef Björn Höcke einen Sturm der Entrüstung ausgelöst.





Anti-Israelisches Kinderfernsehen im Gaza



Ein Freund aus Israel hat mich auf diesen Clip (s. unten) aus einem Kinder-fernsehen im Gaza aufmerksam gemacht..




Auschwitz-Wachmann zu fünf Jahren Haft verurteilt.






Berechtigte Sorgen - der Haß arabischer Menschen auf Israel, auf Juden.






Veranstaltungseinladung: Ausstellung "Opfer rechter Gewalt in Deutschland seit 1990"






Schüler fliehen vor Nazis und aggressiven Muslimen




Kontakt

Sekretariat 0251 - 44909

  • Mo.         Kein Publikumsverkehr
  • Di.          15:00 - 19:00
  • Mi.          09:00 - 13:00
  • Do.         14:00 - 18:00
  • Fr -         09:00 - 13:00

 Sozialbüro 0251 - 1449327

  • Di.           16:00 - 18:00
  • Mi.           10:00 - 12:00
  • Do.          15:00 - 18:00

 Vorstand

  • Sharon Fehr, Geschäftsf.   1. Vors.
  • Dr. Karina Hoensbroech     2. Vors.
  • Radolf Anapolskij                3. Vors.           
Jüdische Gemeinde Münster
Einloggen